Türen. Tore. Antriebe.

 
 

Unsere Geschichte – made in Hamburg
 

1947

Gründung in Zeiten des Aufbruchs
Die Erfolgsgeschichte von Spengler + Bachstein beginnt mit der Eröffnung an der Esplanade im Herzen Hamburgs.

1985

Hamburg wächst – wir wachsen mit
Spengler + Bachstein hat sich inzwischen in ganz Hamburg einen Namen gemacht. Wegen der stetig steigenden Nachfrage eröffnen wir ein größeres Büro in der Borsteler Chaussee.

1986

Eine Frau übernimmt das Steuer
Nach dem Tod des Gründers führt die neue Chefin Frau Benk die Geschäfte des Unternehmens erfolgreich weiter.

1989

Aufstieg in die Oberliga
Ein neues Kapitel beginnt: Ab jetzt firmiert das Unternehmen als GmbH.

1992

Frischer Wind im Hause Spengler + Bachstein
Der Sohn von Frau Benk, Dipl. Ingenieur Herr Marten, tritt als Gesellschafter und Geschäftsführer in das Unternehmen ein.

1996

Alles unter einem Dach  
Der Umzug in die Straße „Bei der neuen Münze“ macht die Zusammenführung von Lager und Büroräumen möglich – was die Logistik um Einiges einfacher macht.

2006

Generationenwechsel bei Spengler + Bachstein
Frau Benk geht in den Ruhestand und Herr Marten übernimmt alle Gesellschaftsanteile.

2010

Mehr Raum für noch mehr Leistung 
Bei der neuen Münze 15 erwerben Spengler + Bachstein größere Geschäftsräume.